Dorn-Breuss-Therapie beim Hund

2-Tagesseminar     210,-€ pro Teilnehmer

Basierend auf der Dorn-Therapie und Breuss-Massage für den Menschen, wurde die Behandlung für den Vierbeiner speziell an den Bewegungsapparat des Hundes angepasst. Die Dorn-Therapie ist eine sehr sanfte Methode, mit der Wirbel- und Gelenkfehlstellungen einfach, schnell und zuverlässig behandelt werden können. Die Therapie ist für den Hund insgesamt sehr angenehm, stress- und schmerzfrei.

Die entspannende und dekomprimierende Wirkung der Breuss- Massage  ergänzt die sanfte Behandlungsform der Dorn-Therapie optimal. Die einfühlsame „Wirbelsäulenmassage“ dehnt und entspannt den Rückenbereich und ist auch als alleinige Behandlungsmethode geeignet.

Diese sehr sanfte manuelle Behandlungsmethode ist eine wunderbare Ergänzung im therapeutischen Repertoire und eignet sich besonders für ängstliche und zurückhaltende Patienten.

 

Das Seminar findet im Auftrag der Paracelsus Schule Berlin statt. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier:

kinesiologisches Taping am Hund

Tagesseminar     125,-€ pro Teilnehmer

Die bunten, elastischen Pflaster sind aus der therapeutischen Arbeit nicht mehr weg zu denken, ob im Human- oder Veterinärbereich. Auf Grund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erfreuen sie sich immer größerer Beliebtheit. Je nach Anlagetechnik nimmt das Tape positiv Einfluss auf die Muskulatur, die Gelenke, die Faszien oder aber auch auf das Lymphsystem. Besonders für Therapeuten ist das Taping eine sinnvolle Ergänzung, da mit gezielt gesetzten Tapes ihre Arbeit unterstützt und nachhaltig positiv beeinflusst wird. Mit der Hilfe von Tapes kann der Therapeut zur Schmerzlinderung beitragen, Heilungsprozesse unterstützen und sogar die Bewegungsabläufe optimieren. Das Ergebnis ist von Anlage zu Anlage verschieden und geht von Schmerzlinderung, über das Lösen von Verspannungen, Durchblutungsförderung uvm. bis hin zu einem verbessertem Gangbild. Das Wichtigste ist aber, wir steigern das Wohlbefinden und die Lebensqualität des Hundes.

 

Das Seminar findet im Auftrag der Paracelsus Schule Berlin statt. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier:

Ausbildung Hundemassage

Mehrtagesseminar     Kosten pro Teilnehmer (inkl. Snack und Getränke) werden noch bekannt gegeben

Die Einsatzmöglichkeiten der Massage sind vielfältig. Neben der Behandlung akuter Krankheitsgeschehen ist sie als Prophylaxe, bei chronischen Erkrankungen und vor allem auch bei nicht operablen Patienten sinnvoll einsetzbar. Dieses Seminar richtet sich vor allem an Personen, die gerne in diesem Bereich tätig werden möchten, denen aber eine komplette Ausbildung zum Hundephysiotherapeuten zu umfangreich ist.

Eine Massage hat auf den gesamten Körper des Tieres positive Effekte. Durch das Lösen von Verklebungen in Haut und Bindegewebe sowie Verspannungen und Verhärtungen in der Muskulatur wird unteranderem eine Mehrdurchblutung angeregt, die Bewegungsfreiheit des Tieres wird verbessert und somit schlussendlich die Lebensqualität, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Hundes.

 

Die Ausbildung umfasst folgende Inhalte:

  • Vermittlung der anatomischen Kenntnisse des aktiven Bewegungsapparates
  • Wirkungsweise und Anwendungsgebiete der Massage
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Griffe und Techniken
  • Dehntechniken
  • Besondere Massagetechniken für den Hund (Bindegewebs-, Kolon-, Narbenmassage etc.)

 

Am Ende des Seminars wird jeder Teilnehmer schriftlich und praktisch geprüft.

 

Das Mitbringen eines Hundes ist erwünscht (bitte bei der Anmeldung angeben)! Da wir auf dem Boden arbeiten, bitte bequeme Kleidung wählen und für den Hund eine Decke mitbringen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landhof Septemberwiese