Die Behandlung

Der Ablauf einer Behandlung

Als Erstes führe ich mit dem Patientenbesitzer eine Anamnese (Vorgespräch) durch, das dient zum einen dem besseren Kennenlernen des Tieres aber vorallem gibt es mir wichtige Informationen für die spätere Behandlung.

 

Währenddessen erfolgt in der Regel die Adspektion (Besichtigung) des Tieres im Stand und in der Bewegung, mit anschließender Palpation (Betasten) der Gewebestrukturen sowie dem Durchtesten der Gelenkfunktionen.

 

Nach der Befundaufnahme erkläre ich dem Patientenbesitzer kurz meine Feststellungen und erläutere ihm das weitere Vorgehen in der Behandlung.

 

Daraufhin erfolgt die eigentlich therapeutische oder aber auch Akupunkturbehandlung. eine Kombination der beiden Behandlungsformen ist möglich.

 

Zum Abschluss erhält der Besitzer noch Tips und Übungen für das weitere Training mit dem Tier.

Besonderheit bei einer Akupunkturbehandlung:

 

In der chinesischen Medizin gilt der Grundsatz: "Je länger eine Krankheit andauert, je länger muss eine Behandlung erfolgen." Somit kann es vorkommen, dass eine genaue Behandlungsdauer erst nach einigen Sitzungen absehbar ist.

Dauer einer Behandlung

Für eine Erstbehandlung mit ausführlicher Befundaufnahme und anschließender Behandlung ist mit einem Zeitaufwand von ca. 1 bis 1,5 Stunden zu rechnen.

 

Eine Folgebehandlung beläuft sich in der Regel auf 20 bis 40 Minuten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landhof Septemberwiese